top of page
  • Autorenbildarmin.dariz

Oktopus

Aktualisiert: 19. März

mit Bohnen-Püree


Oktopus mit Bohnen-Püree

Zutatenliste (4 Personen)
  • 1 Oktopus (ca. 1,2kg) , ausgenommenen und gesäubert

  • 3 Karotten

  • 1 Zwiebel

  • 1 Stange Sellerie

  • 1 Stange Lauch

  • 5 Wachoderbeeren

  • 5 Pimentkörner

  • 5 Lorbeerblätter

  • 200 ml Weißwein

  • 200 ml Rotwein

  • 200 ml Wasser

  • 1 Zitrone

  • 50 ml Olivenöl

  • 4 Zehen Knoblauch

  • 1 Bund Petersilie

  • ½ TL Chili-Pulver

  • zum Anrichten


Oktopus

Karotten, Zwiebel, Selleriestange und Lauch grob zerkleinern und in einem großen Topf scharf anbraten. Wacholderbeeren, Pimentkörner sowie die Lorbeerblätter dazugeben und ebenfalls kurz anbraten, damit sich die Aromen entfalten können. Danach mit Weiß- und Rotwein ablöschen, das Wasser hinzufügen und zum Köcheln bringen.

Den Oktopus im Ganzen reinlegen und für 1 Stunde und 15 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Dadurch wird der Meeresbewohner zart. Aus dem Tier selbst tritt genug Flüssigkeit aus, sodass die geringe Menge an Flüssigkeit ausreicht. Den Grad der Zartheit ab und an mit einem Zahnstocher durch Einstechen überprüfen (die Garzeit schwankt natürlich abhängig vom Gewicht des Tieres, ca. 1h/kg).


Wenn der Pulpo zart genug ist, diesen aus dem Sud befreien, abkühlen lassen und nach Belieben zerteilen. Nach dem Abkühlen mit Olivenöl, den frischen Kräutern, dem Saft der Zitrone, dem gemahlenen Chili-Pulver sowie dem gehackten oder gepressten Knoblauch mindestens zwei Stunden im Kühlschrank marinieren.


Anschließend kurz und heiß auf einem Grill bzw. in einer Pfanne mit Röstaromen versehen.


Oktopus-Jus

Den Sud durch ein Sieb abseihen und solange reduzieren, bis er die gewünschte Konsistenz hat und mit etwas Butter montieren und bei Bedarf mit etwas Maisstärke abbinden. Die Jus kann nach Geschmack gegebenenfalls noch mit Salz und/oder Zucker abgeschmeckt werden, ist aber i.d.R. nicht notwendig.


Anrichten

Einen Klecks Püree auf den Teller platzieren und mit einer Spachtel oder einem Löffel nach belieben auf dem Teller glatt streichen. Darauf jeweils 3 Polenta Würfel legen und 2 Oktopus-Tentakel dazu drapieren.

Den geschnittenen Chili darüber streuen und mit der Oktopus-Jus beträufeln.


Mmmhhh...

Der Pulpo schmeckt sehr lecker mit einem Glas Weißwein oder gerne auch mit einem Glas Rotwein.


Der Oktopus kann auch mit Foie Gras und flambierte Calvados-Äpfel serviert werden. Diesmal habe ich den Tintenfisch mit Chilifäden garniert.







30 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Macarons

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page