top of page

Macarons

Aktualisiert: 14. Apr.

mit Pistazien-Ganache


Macarons mit Pistazien-Ganache

Zutatenliste (ca. 24 Stück)
  • Macarons-Schalen

    • 90 g Mandeln, gemahlen

    • 150 g Puderzucker

    • 72 g Eiweiß (ca. 2 Eier M)

    • 20 g Zucker

    • etwas Lebensmittelfarbe (optional)

  • Pistazien-Ganache

    • 3 EL Pistazien, gemahlen

    • 100 g weiße Schokolade

    • 50 g Sahne

Macarons-Schalen


Die gemahlenen Mandeln mit Puderzucker kurz miteinander vermischen und dann im Mixer fein mahlen. Die Mehl-Puderzucker-Mischung mindestens 2 mal sieben, bis nur noch ein feines Mandel-Puderzucker-Mehl übrig bleibt. Das ist wichtig für eine glatte Oberfläche der Macarons.

Eiweiß genau abwiegen (wichtig für die Konsistenz!) und steif schlagen. Sobald das Eiweiß schaumig wird, Zucker langsam hinein rieseln lassen und weiter schlagen, bis Spitzen stehen bleiben, wenn die Rührstäbe herausgezogen werden. Jetzt nach Belieben Lebensmittelfarbe hinzugeben und noch einmal ca. 1 Minute weiter schlagen.

Mandel-Puderzucker-Mischung in 3 Schritten zum Eischnee hinzufügen und mit einer Silikonspachtel vorsichtig (!!) unterheben. Die Masse so lange mit der Spachtel unterheben, bis sie in einem Zug zäh fließend und glänzend von der Spachtel läuft.

Macarons-Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle hineinfüllen. Backblech mit einer Silikonmatte (es gibt welche mit vorgezeichneten Kreisen) belegen. Ein Backpapier geht zur Not auch, allerdings wellt sich das ein wenig auf und bleibt nicht ganz glatt. So bekommst du keine perfekten Kreise für de Schalen. Jetzt mit dem Spritzbeutel ca. 2cm große (ca. die Größe einer 2-Euro-Münze) kreisrunde Kleckse auf das Blech geben, dabei unbedingt Abstand lassen, da die Macarons noch etwas auseinander laufen. Blech mit dem Boden 2 mal auf die Arbeitsfläche klopfen, um eventuelle Luftblasen zu entfernen. Jetzt das Blech für 30 Minuten stehen lassen, damit die Schale der Macarons etwas antrocknet.



Achte darauf, dass deine Macarons beim Ruhen nicht im Zug stehen. Bei einem stärkeren Luftzug kann es sein, dass die Macarons-Schalen nicht gleichmäßig trocknen und schließlich beim Backen brechen.


Kurz bevor die 30 Minuten Ruhezeit vorüber sind, Ofen auf 150 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Blech mit den Macarons in den vorgeheizten Ofen geben und die Macarons ca. 12-14 Minuten backen. Beim Backen sollten sich kleine "Füßchen", also ein kleiner Rand, an den Macarons bilden, die die Macaron-Deckelchen etwas nach oben heben. Macarons herausnehmen, mitsamt Backpapier vom Blech auf die kalte Arbeitsfläche ziehen und auskühlen lassen. So lassen sich die Macarons-Schalen später besser vom Backpapier lösen.


Pistazien-Ganache


Für die Ganache die Sahne mit den gemahlenen Pistazien in eine Metallschüssel geben, verrühren und über einem heißen Wasserbad erwärmen. Die Schüssel vom Wasserbad nehmen, die in Stücke geschnittene Schokolade in die Pistaziensahne einrühren und auflösen.

Die Pistazien-Schoko-Sahne schön cremig rühren und für etwa 1 Stunde im Kühlschrank kalt werden lassen. Anschließend die Creme nochmal gut durchrühren und in einen Spritzbeutel befüllen.

Die Füllung auf die untere Seite einer Macaron-Schale geben und eine weitere Schale vorsichtig draufdrücken. Dabei am besten die Schalen nur am Rand halten, damit die Hülle nicht zerbricht.


Eine echt süße Verführung!



23 Ansichten0 Kommentare

Ähnliche Beiträge

Alle ansehen

Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page